Kategorien
Astrofotografie Astronomie Planet Sonnensystem Sternklar Weltall

Astrofoto: Jupiter, 01.10.2022

Nach endlosem Herumgefuhrwerke mit meiner neuen QHY Planetenkamera, habe ich auf meine EOS zurückgegriffen.

Ich war wirklich froh, dass ich endlich ein Foto von Jupiter machen konnte. Ich hatte diverse Versuche hinter mir einen der großen Gasplaneten abzulichten. Eigentlich immer ist es daran gescheitert, dass meine QHY nur dann arbeitet wenn sie das will. Anderes Thema!

Ich hatte mich dazu entschlossen dieses Mal auf meine EOS M100 zu setzten. Leider hatte ich erst nach dem Abbauen gesehen, dass ich die Videos mit 1280×720 anstatt mit full HD aufgenommen habe. Bleibt halt Potenzial noch oben … wie immer.

Es hatte mich einige Zeit und Nerven gekostet, bis ich in dieser erstmals verwendeten Konstellation den Fokus gefunden hatte. Dieses Mal sah der Aufbau folgendermaßen aus: VISAC – Televue Powermate – EOS M100.

ImageTrain-VISAC-PowerMate-M100
Letztendlich habe ich dann doch noch den Fokuspunkt gefunden und bin zu meinem Jupiterfoto gekommen.

Technische Daten

TeleskopVIXEN VISAC VC200L
Brennweite4500mm
Blende22.5
Korrekturlinse2,5x Televue Powermate
Filter
MontierungSkywatcher HEQ-5
Goto-SteuerungEKOS
MontierungssteuerungINDI
KameraCANON EOS M100(a)
Film-Auflösung1280×720
MethodeFokalprojektion
Kamera-Drehung-90°
Kamerasteuerung
Aufnahmedatum30.09.2022
Belichtungszeit Lights60% out of 83.000 Frames
KorrekturbilderFLATS, BIASES
EmpfindlichkeitISO 400 und ISO 1600
Nachentwicklungsdatum30.09.2022
Stacking, IntegrationPIPP, AutoStackert
NachentwicklungssoftwareRegistax
BildbearbeitungAffinity Photo
AufnahmeortKoblenz, Deutschland
LichtverschmutzungBortle 5
Störlichtstark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha 87 + = sevenundninety

Alle Artikel

Astrofotografen