Kategorien
Astrofotografie Astronomie Deep Sky Objekt Planet Reflexionsnebel Sternklar

Astrofoto: Mars und Plejaden, M45 – 01/23

Auf dieses – Mars und Plejaden – Bild habe ich lange gewartet, fast hätte das Wetter mir einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Im Januar 2023 befindet sich der Mars gerade auf seiner Himmelschleife, an dessen hinterstem Ende er den Plejaden relativ nahe kommt. Das perfekte Datum dafür sollte der 11. Januar sein.

Ein Plejaden – Mars – Foto spukte schon ziemlich lange in meinem Kopf herum. Ich hätte eigentlich gerne einen etwas größeren Bildausschnitt gehabt, aber die Anschaffung meiner Vollformat-Kamera musste noch ein wenig auf sich warten lassen.

Leider war es über Wochen hinweg wolkig. Zum idealen Datum klarte es dann einigermaßen auf. Trotzdem waren die Bedingungen eher schlecht.

  • Zu viel Wind.
  • Hohe Schleierwolken

Der Wind hat regelmäßig meinen Streulichtschutz weggeblasen. Nebenher hatte meine neue Konfiguration der Nachführkamera nicht funktioniert. Unter Anbetracht der Tatsache, dass eine dichte Wolkendecke langsam näher zog, habe ich mich entschlossen keine wertvolle Zeit zu verlieren und habe auf die Nachführung verzichtet. Bei 135mm Brennweite nun wirklich verkraftbar. Vermutlich zeigt sich aber genau daraus im finalen Foto ein Walking-Noise-Muster. Dazu andermal mehr.

Bedingt durch die immer mal wieder durchziehenden dünnen Wölkchen habe ich mich dazu entschieden, nur 45 Sekunden lange Einzelfotos zu belichten, damit ich bei hohem zu erwartenden Ausschuss dennoch möglichst lange Gesamtbelichtungszeit zusammen bekam. Von 270 Bildern musste ich wegen der Wolken 200 aussortieren.

Dennoch sind sicher Einzelframes mit Restwolken im Integrationsprozess gelandet. Gepaart mit regelmäßig weggeflogenem Streulichtschutz, gab es diverse ungünstige Voraussetzungen für ein rundum gutes Foto; Ich bin trotzdem zufrieden. Unterm Strich hat das Glück wohl überwogen.

Hochauflösend auf Flickr:

Mars and Pleiades

Technische Daten

TeleskopOlympus Zuiko Auto-T MC 2.8
Brennweite135mm
Blende5.6
Korrekturlinse
Filter
MontierungSkywatcher HEQ-5
Goto-SteuerungEKOS
MontierungssteuerungINDI
Guiding Scope Brennweite
Guiding Kamera
Guiding Software
Dithering
KameraCANON EOS M100
MethodeFokalprojektion
Kamera-Drehung-30° (nach Stellarium)
KamerasteuerungEKOS, INDI, Gphoto2
Auto-Fokus
Aufnahmedatum11.01.2023
Belichtungszeit Lights70x45s
KorrekturbilderFLATS, BIASES
EmpfindlichkeitISO 800
Nachentwicklungsdatum12.01.2023
Stacking, IntegrationPixInsight
NachentwicklungssoftwarePixInsight
BildbearbeitungAffinity Photo
AufnahmeortKoblenz, Deutschland
LichtverschmutzungBortle 5
Störlichtstark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Alle Artikel

Wird geladen …

Astrofotografen